Keynote Speakers

Unsere Referenten

 

Thomas Hohn 

Bildung für nachhaltige Entwicklung – Herausforderung. Chance. Verantwortung!
(Impulsvortrag 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr)

Das Kernanliegen von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist es, Menschen zu ermächtigen komplexe Zusammenhänge zu verstehen und daraus nachhaltige Handlungen zu entwickeln. Es gilt, über den Tellerrand hinauszuschauen, ökologische, ökonomische und soziokulturelle Themen in noch nie dagewesener Weise querzudenken und neu zu entwickeln. Bildung für nachhaltige Entwicklung soll Menschen unter anderem in die Lage versetzen, sich selbst und die Gesellschaft, in der wir leben, zu verändern.

In dem Vortrag geht Thomas Hohn auf internationale Prozesse ein, die sich über die bundespolitische Ebene allmählich in den Schulalltag implementieren. Thematisiert wird, was für Möglichkeiten hier entstehen, welche Erfolge bereits erreicht wurden und welche Herausforderungen noch vor uns liegen.


Thomas Hohn ist Kampaigner für Umwelt- und Bildungspolitik bei Greenpeace, bringt Umweltbildung auf die politische Agenda, gestaltet Greenpeace-Bildungsmaterial für Schulen (www.greenpeace.de/bildungsmaterialien) und begleitete die repräsentative Jugendstudie, das “Greenpeace Nachhaltigkeitsbarometer."

Er ist Sprecher der NGO-Allianz „Bündnis ZukunftsBildung“ und Mitglied des Fachforums Schule für die Umsetzung des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland.

Nachhaltige Entwicklung bedeutet einen gesellschaftlichen Wandel in den bisherigen Denk-, Lebens- und Wirtschaftsweisen zu vollziehen. Das Kernanliegen von Thomas Hohn ist Bildung für nachhaltige Entwicklung: Vom Wissen zum Handeln kommen, die junge Generation braucht Möglichkeit und Wirkungsraum unsere Welt zukunftsfähig mitgestalten zu können. Aber auch Schulen und Lernorte brauchen konkrete Tools, um den Prozess BNE mittragen zu können.
Weitere Infos unter: www.greenpeace.de/bildung_bne

 

Peter Spiegel

WeQ Learning - More than IQ

Welche Art von Denken und welche Kompetenzen brauchen wir für eine Zukunft, die vom WeQ Megatrend geprägt ist? Und wie können wir beides lernen?

(Vortrag von 13:30 - 16:00 Uhr)
Was sind die gemeinsamen Merkmale nahezu aller neueren zukunftsweisenden Trends und Phänomene in allen Bereichen der Gesellschaft, von den sozialinnovativen und digitalen Szenen bis in die Wirtschaft und engagierte Zivilgesellschaft, von Open Source bis Co-Creation, von Carsharing bis Social Entrepreneurship? Diese Frage stellte vor fünf Jahren das Genesis Institute für Social Innovation in seiner Studie. Die Antwort lautete: WeQ. WeQ heißt Wir-Qualität, Gemeinschaft, Kreativität, Innovation und Emanzipation.

 

  Der Vortrag von Peter Spiegel wird in Gebärdensprache übersetzt.


Peter Spiegel ist Zukunftsforscher, Initiator und Leiter des Think-&-Do-Tanks WeQ Institute (vorm. Genisis Institute), Entdecker des Paradigmas und Megatrends “WeQ – More than IQ”, Initiator und Mitgründer der WeQ Foundation und von WeQ Alliance, Mitinitiator der WeQ Economy Initiative, Initiator und Programmleiter des EduAction Bildungsgipfels, Initiator des Vision Summit, Social Innovation Officer des Senats der Wirtschaft Deutschland, Autor, Herausgeber und Ghostwriter von 35 Büchern, Keynote Speaker, vormals u.a. Generalsekretär des Club of Budapest International, heute Ehrenmitglied des Club of Budapest als International Ambassador for Economic Affairs.

Weitere Infos  www.weq.institute ⏐ www.weq.foundation ⏐ www.weq-alliance.net ⏐ www.edu-action.de